Aalto-Musiktheater

Mitarbeiter: Ensemble & Gäste

Nikoloz Lagvilava wurde in Tbilisi geboren. Nach der Ausbildung am Konservatorium seiner Heimatstadt wurde er an die Accademia des Teatro alla Scala Mailand engagiert. Seit der Spielzeit 2017/2018 ist der georgische Bariton Ensemblemitglied des Aalto-Musiktheaters Essen. Zukünftige Engagements umfassen Alfio („Cavalleria Rusticana“) an der Den Norske Opera Oslo, Luna („Der Troubadour“) in Essen, Escamillo („Carmen“) am Bolschoi Theater Moskau, an der Tbilisi Opera sowie am Aalto-Theater, die Titelpartie in „Rigoletto“ an der Komischen Oper Berlin sowie am Aalto-Theater, „Nabucco“ an den Opernhäusern von Lille und Dijon und Scarpia („Tosca“) an der Deutschen Oper am Rhein Düsseldorf. Zuletzt war er u. a. als Nabucco im Konzert Classical Georgia an der Astana Opera zu erleben. Ferner sang er Shavleg Shilakadzes Oratorium „Galobani sinanulisani“ mit dem Tbilisi Symphony Orchestra, Jago („Otello“) beim Al Bustan Festival Beirut, Escamillo am Bolschoi Theater Moskau, am Slovakischen Nationaltheater Brastislava und in Tbilisi, gestaltete eine Operngala beim Saarema Festival in Estland und den Murman in „Abesalom and Eteri“ an der Georgischen Nationaloper Tbilisi. In seiner Heimatstadt war er überdies mit großen Rollen v. a. des italienischen Fachs zu erleben, wie u. a. Renato („Un ballo in maschera“), Nabucco, Germont („La Traviata“), Amonasro („Aida“), Jago, Don Carlo di Vargas („La forza del destino“), Malatesta („Don Pasquale“), Guglielmo („Le Villi“), Sharpless („Madama Butterfly“), Scarpia, die Titelpartie in „Aleko“ und Escamillo.

Aktuelle Produktionen
Der Troubadour (Il trovatore)  
Rigoletto  
Turandot